Koffein im Nektar stärkt das Gedächtnis von Bienen

Wirkung von Koffein im Nektar auf Bienen

Koffein kommt unter anderem im Blütennektar von Zitrus- und Kaffeepflanzen vor und verschafft diesen anscheinend einen Wettbewerbsvorteil vor anderen blühenden Pflanzen.

Wie die Forscher Lars Chittka und Fei Peng im Science Magazine darstellen erinnern sich Bienen durch den koffeinhaltigen Nektar besser an diese Blüten und können sie somit in den nächsten Tagen schneller wiederfinden. Dass der Konsum von Koffein die Gedächtnisleistung des Menschen verbessert, ist schon länger bekannt – das aber derselbe Wirkmechanismus auch bei Bienen ähnlich funktioniert ist neu.

Nähere Untersuchungen, bei denen die Forscher Zuckerlösungen Koffein beifügten, zeigten das am nächsten Tag die dreifache Menge an Bienen erfolgreich darauf reagierten und den „Kaffee“ Nektar bevorzugten.

 42 total views,  1 views today