Sie benötigen Flash und Javascript um diesen Inhalt anzuzeigen.
 

Zubereitungsarten von Kaffee

Der Filterkaffee ist immer noch die weitverbreitetste Zubereitungsmethode um seinen Kaffee zu genießen. Entweder brüht man den Kaffee über eine Filterkaffeemaschine oder manuell mit einem Kunststoff- oder Porzellanfilter, in welches das Filterpapier eingelegt wird. Dieser wird mit ca. 7g Kaffeepulver gefüllt und mit siedendem Wasser übergossen. Zuerst gießt man nur einen kleinen Schwall über den Kaffee damit sich das Aroma entfalten kann. Nach ca. einer halben Minute wird das restliche siedende Wasser über den Kaffee gegossen. Filterkaffee sollte am besten sofort getrunken werden.

kaffee crema

Türkischer Kaffee (Mokka)

Eine der ältesten bekannten Methode um Kaffee zuzubereiten. Sehr fein gemahlener Kaffee wird zusammen mit Wasser, Kardamom und Zucker in einem speziellen Topf, genannt Cezve, erhitzt, bis sich feiner Schaum bildet.

Maccinetta (Espressokanne)

In keinem italienischen Haushalt fehlt die traditionelle „Maccinetta", eine Espressokanne, die aus einem Unterteil besteht, welche mit Wasser gefüllt wird. In den Aufsatz kommt das feine Espressopulver. Auf diese beiden unteren Teile schraubt man nun die Kanne. Während des Erhitzens auf dem Ofen wird siedendes Wasser aus dem unteren Teil durch das Kaffeepulver mit Druck nach oben in die Kanne gepresst und aufgefangen.

French Press (Press-Stempelkanne)

Die Kaffeebohnen werden bei der Kaffeezubereitung mit einer French Press (franz. Cafetière oder in den USA Melior genannt) etwas grober gemahlen als üblich. Das Kaffeepulver wird dann in einer speziellen Kanne mit heissem, nicht mehr kochendem, Wasser übergossen. Nach 3 bis zu 5 Minuten wird das gelöste Kaffeepulver mit einem speziellen Stempelsieb aus Edelstahl auf den Boden der Kanne gedrückt um dieses vom fertigen Kaffee zu trennen. Diese Methode wurde hauptsächlich in Frankreich praktiziert, findet aber immer mehr Nutzer. Viele bekennende Kaffeetrinker schwören auf diese Methode der Kaffeezubereitung da der Kaffee aus einer French Press wirklich ein wahrer Genuss ist!

Löslicher Kaffee

Lösliches Kaffeepulver wird einfach direkt in der Kaffeetasse mit siedendem Wasser übergossen.

Kaffeemaschinen mit Kaffeepads oder Kapseln

Kaffeepad- oder Kaffeekapselmaschinen bereiten einzelne Portionen zu. Hier wird pro Tasse ein Kaffeepad oder eine Kapsel eingelegt, die Maschine geschlossen und per Knopfdruck wird heißes Wasser über den Kaffee gebrüht. Kaffeekapselmaschinen sind ideal für Wenigtrinker von Kaffee, da sich das Aroma des bereits fertig gemahlenen Kaffees in der Alukapsel nicht verflüchtigt und somit lange frisch bleibt.

Kaffeehalbautomat oder Siebträgermaschine

Hier wird das kurz zuvor frisch gemahlene Kaffeepulver in einen Siebträger gegeben und mit einer speziellen Vorrichtung an der Maschine leicht angedrückt. Nachdem der Siebträger eingerastet ist, wird erhitztes Wasser mit hohem Druck durch das Kaffeepulver gepresst. So entsteht die sogenannte "Crema", weißer Schaum auf dem Kaffee.

Kaffee- oder Espressovollautomat

Per Knopfdruck werden ganze Bohnen frisch gemahlen und zubereitet. Je nach Maschinentyp können verschiedenen Formen zubereitet werden. Außer Kaffee sind noch Espresso, Cappuccino, Milchkaffee oder Latte Macciato möglich.