Sie benötigen Flash und Javascript um diesen Inhalt anzuzeigen.
 

Andere Länder, andere Sitten?

Kaffee wird in den meisten Ländern der Welt getrunken, jedoch hat jedes Land seine eigenen Zubereitungsmethoden. Hier ein kleiner Überblick über die "Kaffeekunst" anderer Kulturen:

Italien

kännchen

Was sich hierzulande immer mehr durchsetzt, ist in Italien bereits Kulturgeschichte: Der Espresso mit Zucker, aus typischen, kleinen Espressotassen getrunken gehört dort ins Alltagsbild. Espresso wird mit niedriger Wassertemperatur zubereitet, so lösen sich weniger sauere Bestandteile aus dem Kaffee. Außer Espresso wird auch gerne Cappuccino getrunken, dies ist ein verlängerter Espresso mit viel Milch, der meist nur vormittags in Italien genossen wird.
Der Name Cappuccino leitet sich vom italienischen ab. Dort werden die Kapuzen der Kapuzienermönche, "Cappuccio" bezeichnet.

Frankreich

Das typisch traditionelle Frühstücks-Getränk in Frankreich ist der Café au lait. Dieser besteht zu gleichen Teilen aus Kaffee und heißer Milch und wird aus großen, henkellosen Schalen getrunken. Café au lait wird gleichzeitig mit Milch und Kaffee eingegossen.

Spanien

In Spanien ist der "Café con hielo" sehr beliebt. Ein Trinkglas mit Eiswürfeln wird zum Kaffee serviert. Nachdem man den Kaffee gezuckert hat, wird dieser über die Eiswürfel gemischt.

Österreich

Wiener Kaffeehäuser gehören hier zum Stadtbild. Dort werden auch die neuesten Trends "Leopold" und "Josefine" angeboten. Aus Abessinien, der Heimat des Mokkas stammt die Marke "Leopold". "Josefine", eine Wiener Melange, ist eine österreichische Variation des Milchkaffees und beruht auf einem Mischungs - und Röstungsgeheimnis.

Saudi Arabien

Wie in den meisten südlichen Ländern gehört es zum guten Ton, angebotene Getränke anzunehmen. Oft wird vor dem Servieren des Kaffees ein wenig Flüssigkeit auf die Erde verschüttet. Dies ist auf ein Opferritual der Beduinen zurückzuführen. Diese wohnen in der Wüste und denken auch in dieser schwierigen Umgebung daran, Allah durch diese Geste für ihre Lebensmittel zu danken. In Saudi Arabien trinkt man außer Kaffee auch noch ein Glas frisches Wasser dazu.

USA

Amerikanischer Kaffee ist etwas grober gemahlen als der in Europa. Gerne werden in den Kaffee Milch, Schokolade, Vanille oder Nuss gemischt.

Brasilien

1727 wurde erstmals Kaffee nach Brasilien importiert. Ein brasilianischer Armeeoffizier namens Francisco de Melo Palheta brachte den Kaffee von Französisch-Guayana mit. Seitdem wird in Brasilien Kaffee angebaut und getrunken. Als gutes Wasser zur Kaffeezubereitung wird mineral- und sauerstoffreiches angesehen. "Café de olla" wird traditionell mit Zimt zubereitet und kalt getrunken.

Türkei

Die älteste bekannte Methode der Zubereitung von Kaffee ist die tradiotionelle "türkische Art". Kräftiger, aromatischer Kaffee wird hier zusammen mit Wasser gekocht und mit dem Kaffeesatz serviert.

Griechenland

Auch in Griechenland werden Kaffee und Wasser zusammen gekocht, jedoch wird hier noch Zucker beigefügt. Traditionell genossen beinhaltet er auch Kichererbsen, die für eine besondere Geschmacksnote sorgen. Wie in den meisten Mittelmeerländern werden auch dort gerne Eiskaffee oder eisgekühlter Café frappé getrunken.

Thailand

In Thailand wird der Kaffee hauptsächlich schwarz getrunken, jedoch fügen Thailänder gerne Gewürze und viel Zucker dem Kaffee bei.

Japan

In Japan wird der Kaffee gerne mit Soja-Milch getrunken. Hier ist der Kaffee nicht nur wegen seines Geschmacks beliebt sondern auch wegen der Nährstoffe der Soja-Bohne. So halten diese angeblich jung.

Äthiopien

Äthiopien ist ein klassisches "Mokka-Land". Dem Kaffee werden traditionell Gewürze hinzugefügt. Meistens handelt es sich um Kardamom welches einen angenehmen aromatischen Duft hat. Die Samen enthalten ätherische Öle, die dem Kaffee eine süßlich-scharfe, würzige Geschmacksnote gibt. Hier gibt es ein spezielles Ritual: Drei Tassen Kaffee sind Pflicht. Für den reinen Genuss ist die erste Tasse. Während der 2. Tasse werden aktuelle Probleme besprochen. Dem Segen der Anwesenden dient die 3. Tasse.

Probieren Sie doch mal richtig leckeren Kaffee aus Äthiopien in Bioqualität.*

Zentralafrikanische Republik

In Afrika wird die Zubereitung des Kaffees hauptsächlich den Frauen überlassen. Diese waschen die rohen Kaffeebohnen mit Wasser und über einer Feuerstelle mit einer flachen Pfanne geröstet. Danach werden die heißen Bohnen zermahlen und mehrfach mit heißem Wasser aufgekocht.

Irland

Die bekannteste Kaffeesorte der Insel ist der "Irish Coffee". Hier wird dem fertigen Kaffee etwas Zucker und ca. 4 cl. Whiskey beigefügt und in einem Stilglas serviert. Zum Schluss wird kurz umgerührt und der Kaffee bekommt noch eine Sahnehaube aufgesetzt.

Syrien

Hier wird fein gemahlener Kaffee mit viel Zucker und Wasser genossen. Dieser wird in einem Kupferkessel aufgekocht. Man sitzt in Gesellschaft auf Bodenkissen oder einfach nur auf dem Boden und genießt ihn zusammen. Kaffeesatz wird hier gerne als Dünger verwendet oder gilt auch hier mit der körnigen Struktur und der fettenden Öle als hervorragendes Mittel für beanspruchte Hände.

Schweden

In jedem Haus in Skandinavien gibt es einen Kanonenofen, einen Holzvorrat und einen Kaffeewassertopf. Zuerst wird das Wasser aufgekocht, danach eine Handvoll Kaffee dazugegeben und erneut aufgekocht. Nachdem der Satz sich abgelagert hat, ist der Kaffee servierfertig. Allerdings wird der Kaffee ohne Milch getrunken weil dies als Verfälschung des Kaffeegeschmacks gilt.

Mexiko

In Mexiko trinkt man Kaffee der aus einem Gemisch von Wasser, gerösteten Kaffeebohnen, und teilweise Mais besteht. Oder einen sogenannten Café de olla, einen starken Kaffee der gleich nach dem Brühen mit Gewürzen wie Zimt, Chili oder Vanille veredelt wird. Wird entweder kalt aber auch heiß getrunken.